Any Badminton News

Kate Foo Kune: In the future, Africa will have a good badminton culture

Badminton Europe - Sun, 06/30/2030 - 12:05
Centre of Excellence player, Kate Foo Kune, has done a lot to represent African badminton far and wi...

Mixed doubles lead the way

Badminton Europe - Sat, 06/09/2029 - 20:24
The first half of today’s finals gave the audience a three-game thriller in the first match, as well...

Drei Halbfinalspiele mit deutscher Beteiligung

Deutscher Badminton Verband - Fri, 10/30/2020 - 23:12

Sowohl Yvonne Li (SC Union Lüdinghausen; Setzplatz 6) im Dameneinzel und Jones Jansen/Peter Käsbauer (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Setzplatz 5) im Herrendoppel als auch Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Setzplatz 3) im Mixed gewannen am Freitag (30. Oktober 2020) ihr Viertelfinalmatch und zogen damit bei dem mit 90.000,- US-Dollar dotierten Turnier der Kategorie „BWF Tour Super 100“ in die Vorschlussrunde ein.

Die Deutsche Meisterin Yvonne Li besiegte in der Runde der besten acht Damen die Spanierin Beatriz Corrales mit 21:18, 21:14 und trifft nun auf Line Kjærsfeldt aus Dänemark (Setzplatz 4).

Jones Jansen/Peter Käsbauer bezwangen in ihrer Viertelfinalpartie deren Landsleute Andreas Søndergaard/Jesper Toft mit 21:8, 16:21, 21:14. Nächste Gegner der DBV-Asse sind Daniel Lundgaard/Mathias Thyrri (Setzplatz 8), die ebenfalls in Dänemark beheimatet sind.

Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich, die Gewinner der mit 750.000,- US-Dollar dotierten DANISA Denmark Open 2020 (13. bis 18. Oktober in Odense/Dänemark), verbuchten derweil einen 21:12, 21:17-Erfolg über ihre Nationalmannschaftskollegen Bjarne Geiss/Linda Efler (Blau-Weiss Wittorf/SC Union Lüdinghausen; Setzplatz 8) und spielen am Samstag (31. Oktober 2020) gegen die Franzosen Ronan Labar/Anne Tran (Setzplatz 5) um den Einzug ins Finale.

The young Danes deliver

Badminton Europe - Fri, 10/30/2020 - 20:08
In the absence of their accomplished senior compatriots, the young Danish athletes are performing st...

EU support BEC on building coach education

Badminton Europe - Fri, 10/30/2020 - 14:44
Through the Erasmus+ Sport Collaborative Partnership program, the European Union will support the de...

Finland seeks Deputy Head Coach

Badminton Europe - Fri, 10/30/2020 - 13:21
The Head Coach of the Finnish national team Anu Nieminen will go on a maternity leave in December an...

Switzerland on the board

Badminton Europe - Fri, 10/30/2020 - 12:40
After losing the opening tie at the 2020 European Junior Championships, Switzerland is back in the g...

French dominance

Badminton Europe - Fri, 10/30/2020 - 12:36
Friday morning the French team won their second tie at the 2020 European Junior Team Championships. ...

Mark Lamsfuß: Plötzlich Favorit

Deutscher Badminton Verband - Fri, 10/30/2020 - 12:24

„Der Druck ist höher“, gestand Lamsfuß: „Wir sind hier jetzt immer in der Favoritenrolle, egal gegen wen wir spielen. Das war in Dänemark noch nicht zwingend so. Jetzt ist es eine andere Aufgabenstellung, wir müssen uns behaupten.“

Die ersten Hürden auf diesem Weg überquerten Lamsfuß/Herttrich ohne Probleme. Die Belgier van Nieuwkerke/Jaques am Mittwoch und auch die Dänen Espersen/Busch am Donnerstag hatten kaum eine Chance. Für das ambitionierte deutsche Duo nur Zwischenstationen: „Für uns kann es auf jeden Fall wieder ins Finale gehen, da wollen wir hin, das ist das Ziel!“, erklärte Lamsfuß. Auf dem Weg ins Endspiel warten als nächstes die Landsleute Bjarne Geiss und Linda Efler im Viertelfinale. 

Lamsfuß hat noch Energie übrig

Knüpft das Duo, derzeit auf Rang 17 der Weltrangliste, an seine starke Form der vergangenen Wochen an, erscheint dieses Szenario durchaus realistisch. Bei den Denmark Open, in Abwesenheit der Stars aus Asien ein Turnier mit EM-Charakter, räumten sie die starken Dänen Christiansen/Böje sowie die beiden besten englischen Doppel Adcock/Adcock und Ellis/Smith aus dem Weg.

„Das war von Anfang bis Ende eine sensationelle Woche“, blickte Lamsfuß zurück. Der Rechtshänder fühlte sich nach langer Spielunterbrechung schlichtweg wohl: „Ich habe gespürt, dass wir eine sieben Monate lange Pause hatten und nicht schon zwanzig Turniere gespielt haben. Ich hatte sehr viel Energie übrig und war extrem selbstbewusst.“

Lockerheit und ein leichtes Lächeln

Umso überraschender, dass Lamsfuß in Saarbrücken zunächst fahrig agierte. Im Herrendoppel schied er zusammen mit Marvin Seidel völlig unerwartet aus. Ein herber Rückschlag, das Duo galt als Favorit. „Wir waren nicht locker genug“, räumte er ein. Nun ist Lamsfuß zusammen mit Herttrich in der gleichen Ausgangslage, Lockerheit scheint das richtige Rezept zu sein. 

Entsprechend gelassen traten Lamsfuß und Herttrich am Donnerstag auf. Lamsfuß hatte schon beim Aufwärmen ein Lächeln im Gesicht, schaute vor dem eigenen Match noch recht entspannt Max Weißkirchen bei dessen Einzel-Sieg zu. Auf dem Feld strahlte das Duo enorm viel Zuversicht und Selbstvertrauen aus. Das 21:7 und 21:9 gegen Espersen/Busch avancierte beinahe zum Selbstläufer.

Schon jetzt läuft es bei Heimturnier besser als noch im Jahr zuvor. 2019 konnten die beiden im Achtelfinale nicht mehr antreten, Lamsfuß hatte sich verletzt. Es scheint, als sei das aktuell die einzige Möglichkeit, das Top-Mixed zu stoppen.

EJC20 : Les quarts se rapprochent

Badminton France - Equipes de France - Fri, 10/30/2020 - 00:00
En forme depuis le début de la compétition, l’Équipe de France Juniors fait un grand pas vers les quarts de finale des Championnats d’Europe Juniors par équipes, en remportant son 3ème match 5-0 face à la Slovénie.

SaarLorLux Open 2020 : Les Français au rendez-vous des demies

Badminton France - Equipes de France - Fri, 10/30/2020 - 00:00
Du coté du Super 100 organisé en Allemagne, Toma Junior POPOV et le double mixte Anne TRAN/Ronan LABAR ont gagné leur place pour le dernier carré.

EJC20 : Les Bleuets confirment

Badminton France - Equipes de France - Fri, 10/30/2020 - 00:00
Pour leur deuxième match de poule lors des Championnats d’Europe Juniors organisés à Lahti (Finlande), les Français enchaînent avec un deuxième succès contre l’Estonie (5/0). Retour sur les courts dès ce soir (18h00) pour affronter la Slovénie.

Max Weißkirchen überrascht

Deutscher Badminton Verband - Thu, 10/29/2020 - 23:06

„Mein Plan ging voll auf. Mit Gemke hatte ich noch eine Rechnung offen und die habe ich jetzt beglichen“, freute sich Max Weißlkirchen über seinen überraschenden Erfolg über Turnierfavorit Rasmus Gemke aus Dänemark. Bei den SaarLorLux Badminton Open 2020 in der Saarbrücker Saarlandhalle entwickelte sich der Achtelfinaltag zu einem vollen Erfolg für die deutschen Teilnehmer. Die Athleten des DBV stehen in jeder Disziplin im Viertelfinale.

Sieg nach drei Sätzen – Max Weißkirchen sicherte sich in einem umkämpften Spiel gegen Rasmus Gemke das Ticket für die Runde der letzten Acht. Noch vor zwei Wochen hatte Weißkirchen gegen den Dänen bei den Denmark Open glatt in zwei Sätzen verloren. Nach gut einer Stunde Spielzeiz gabe es am Donnerstag die Erlösung für den Deutschen. Spiel, Satz, Sieg und ein glücklicher Max Weißkirchen: „Es war eine
knappe Kiste, im zweiten Satz hatte ich Matchbälle, die ich leider nicht nutzen konnte. Ich wusste, dass das sehr hart wird und habe mich glücklicherweise durchgebissen.“
Im Viertelfinale wartet nun der Franzose Toma Junior Popov.

Herttrich und Efler souverän

Das an Position vier gesetzte Doppel Linda Efler und Isabel Herttrich rang die Französinnen Heriau/Lambert nieder. Die Deutschen wehrten im ersten Satz noch einen Satzball ab, entschieden den Durchgang am Ende mir 22:20 noch für sich. „Der Anfang war etwas wackelig, aber wir haben uns gut reingefightet“, erklärte Herttrich. „Im zweiten Satz haben wir dann besser gespielt“, analysierte Efler. Beim 21:13 hatten Heriau/Lambert keine Chance mehr. Im Viertelfinale trifft das beste deutsche Damen- Doppel auf die Däninnen Magelund/Ravn.

Bitter dagegen die Niederlage von Kilasu Ostermeyer und Franziska Volkmann. In einem überragenden ersten Satz setzten sich die Deutschen gegen das an Position fünf gesetzte Duo Böje/Poulsen durch. Die Däninnen kamen ihrer Favoritenrolle erst im Spielverlauf nach, entschieden die beiden folgenden Sätze und damit das Match für sich.

Jansen und Käsbauer halten deutsche Fahne hoch

Das Aus setzte es ebenfalls für gleich zwei deutsche Herrendoppel. Daniel Hess und Johannes Pistorius unterlagen den Dänen Söndergaard/Toft, Marvin Datko und Patrick Scheiel im deutsch-deutschen Duell Jones Jansen und Peter Käsbauer.

„Dass es so deutlich wird, habe ich nicht gedacht“, bekannte Jansen nach dem 21:7 und 21:13. „Es ging von Anfang an gut los, wir konnten uns direkt immer gut absetzen. Wir sind das erfahrenere Paar und konnten das dann locker runterspielen“, resümierte Käsbauer. Das an Position fünf gesetzte Doppel ist nach dem überraschend frühen Aus von Mark Lamsfuß und Marvin Seidel das letzte verbleiebene deutsche Duo im Wettbewerb.

Li im Viertelfinale – Aus für Deprez

Gemischte Gefühle auch im Einzel der deutschen Damen. Yvonne Li setzte sich deutlich gegen die Estin Kristina Kuuba durch und war anschließend zufrieden: „Am Anfang war es noch sehr ausgeglichen. Ich wusste, ich bin dran, musste pushen und gegenhalten. Zum Glück habe ich es geschafft, nicht einzubrechen. Mit meinem Tempo und meiner Sicherheit konnte ich das dann im zweiten Satz gut durchziehen."

Fabienne Deprez hat unterdessen eine Überraschung verpasst. Gegen die Olympiasiegerin Carolina Marín aus Spanien hatte die 28-Jährige keine Chance. „Klar wusste ich, dass ich gegen jemanden spiele, der in der Damen-Einzel-Welt fast unbezwingbar ist. Aber das ist zweitrangig, ich bin Leistungssportlerin, um mein bestes zu geben. Das hat nicht ganz geklappt.“

Deutsche Mixed-Paare glänzen

Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich bleiben unantastbar. Im Achtelfinale der SaarLorLux Open zeigten die beiden Deutschen, warum sie derzeit das Maß aller Dinge sind. Nach 25 Minuten hieß es 21:7 und 21:9 – Lamsfuß und Herttrich ließen ihren Gegnern aus Dänemark nicht den Hauch einer Chance und zogen souverän ins Viertelfinale ein.

Das deutsch-deutsche Mixed-Duell Geiss/Efler gegen Jansen/Ostermeyer gestaltete sich hingegen zu einem offenen Schlagabtausch. 22:20 und 13:21 stand es nach zwei Sätzen. Den längeren Atem bewiesen am Ende Bjarne Geiss und Linda Efler und treffen nun auf ihre Trainingspartner Mark Lamsfuss und Isabel Herttrich.

U19-EM: Deutschland mit Auftaktsieg

Deutscher Badminton Verband - Thu, 10/29/2020 - 21:51

Die deutschen U19-Athleten sind mit einem 4-1 (8-3) gegen Finnland in das Turnier gestartet. Am Freitag (ab 18 Uhr) warten auf die Mannschaft von Dirk Nötzel im zweiten Spiel die Färör Inseln, ehe zum Abschluss am Samstag (ab 18 Uhr) das Duell mit Titelfavorit Dänemark wartet.

Die Punkte für das DBV-Team holten Matthias Kicklitz/Thuc Phuong Nguyen im Mixed, Aaron Sonnenschein im Herreneinzel, Leona Michalski//Thuc Phuong Nguyen im Damendoppel sowie das Herrendoppel Matthias Kicklitz/Malik Bourakkadi. Lediglich Leona Michalski musste sich im Einzel der Damen Nella Nyqvist in zwei Sätzen geschlagen geben.

France did the job

Badminton Europe - Thu, 10/29/2020 - 17:28
The European Junior Team Championships kicked off today with France against Switzerland as one of th...

Dutch ready for quarterfinals

Badminton Europe - Thu, 10/29/2020 - 15:14
Debora Jille and Cheryl Seinen are ready to face European medallists, Emilie Lefel and Anne Tran in ...

Lithuania withdrawn from the European Junior Championships

Badminton Europe - Thu, 10/29/2020 - 12:30
Yesterday, after 72 hours in isolation, everybody at the European Junior Championships (players, ent...

Thailand excited to deliver Asian Leg of HSBC BWF World Tour

Badminton Europe - Thu, 10/29/2020 - 12:04
Today, the Badminton World Federation (BWF) participated in a signing ceremony with the Badminton As...

Repiska: Bringing my best version

Badminton Europe - Thu, 10/29/2020 - 10:42
Yesterday the women’s singles category at SaarLorLux Open began and the players for the second round...

BWF confirm the isolation of three players due to contact with a positive case at SaarLorLux Open 2020

Badminton Europe - Thu, 10/29/2020 - 09:31
BWF can confirm three players have been withdrawn from the SaarLorLux Open 2020 as a precautionary m...

Pages

Subscribe to bababadminton.eu. Basic Badminton: playing from game analysis aggregator